Mahabhutas-Atmung und Meditation mit Vilas: Luft

48:28 | Auf unserem Weg der Selbsterforschung können wir mit Emotionen besser umgehen. Die Verbindung mit dem Atem macht uns ruhiger und leichter. Wir können mit Emotionen besser umgehen, werden sensibler und erkennen, dass Andere unterschiedlich empfinden und agieren. Wir sind in der Lage vergeben zu können.

Der. Begriff Liebe hat nichts mehr mit besitzen und kontrollieren zu tun. Liebe ist frei und vergeht nie. Die Atmung hilft uns in diese feineren Zonen der Selbstwahrnehmung vorzudringen. Der Körper manifestiert sich als Tempel, erfüllt im Inneren, mit einer starken äußeren Ausstrahlung.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wofür möchtest du dich anmelden?

Newsletter

Datenschutzhinweis:

Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit Mailchimp. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Auch wird die E-Mail-Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet, als zu dem, Ihnen den Newsletter zuzuschicken.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen.